[1302]

Jugendstil Fischheber

Jugendstil Fischheber,
800er Silber, Heilbronn um 1900,
HZ: Bruckmann & Söhne

Vorleger für Fisch mit plastischem Schilf- und Fischdekor, die vergoldete Laffe partiell durchbrochen gearbeitet und von zart gravierter Fischdarstellung, umgeben von Korallen- und Seetangdekor geziert. Ohne Monogramm. Selten angebotener Fischheber in schöner Erhaltung und hervorragender handwerklicher Umsetzung. Die originale Vergoldung unterseitig geringfügig berieben. Punziert mit Feingehalt, Herstellerzeichen sowie mit der Vertreibermarke von Lazarus Posen.

Das Dekor des Vorlegers wurde für die Weltausstellung in Paris (1900) hergestellt und stellt eine Variante des Fischbestecks im sog. „Irisdekor“ dar. Das Irisdekor war ein Atelierentwurf in klassischem, floralen Jugendstil der sich stark an Besteckentwürfe des französischen Jugendstils anlehnte und eigens für die Pariser Weltausstellung von Bruckmann und Söhne entworfen wurde. Das Besteck wurde in äußerst arbeitsteiliger Weise hergestellt und umfasste eine gewaltige Zahl an unterschiedlichen Besteckteilen.
Zu diesem Dekor wurden zweierlei Varianten von Fischbestecken hergestellt: Eine Variante in welcher Fische und die maritime Flora die Dekorelemente bilden (wie hier), sowie eine Variante im identischen Irisdekor der übrigen Besteckteile.

Länge: 24,7 cm; Gewicht: 106,2 g