58063

Art Déco Tafelleuchter

Art Déco Tafelleuchter,
Sterling Silber, Kopenhagen 1940,
MZ: Evald Nielsen

Auf kreisrundem Postament stehender, über polygonaler Abtreppung mit dem zentralen Baluster in Verbindung stehender Sockelbereich mit eingezogenen Seiten und aufgesetzten Volutendekor. Über profilierter Scheibenform mit dem Baluster verbunden der von abstrahiertem Blätterwerk bekrönt und von den aus aufgesetzten Knospen hervortretenden Leuchterarmen umgeben wird.
Exzellenter und sehr schwer gearbeiteter Tafelleuchter hoher Fertigungsqualität. Evald Nielsen steht synonym für feinste Qualität bis ins Detail wie sich auch an diesem Objekt eindrucksvoll zeigt: Die Tüllen sind zur Reinigung entnehmbar und können abgeschraubt werden. Ornamente, Leuchterarme und Kerzentüllen sind massiv gegossen, zum Teil auch aufwändig von Hand nachgraviert. Das solide gearbeitete Objekt ist zudem nicht geschwert.

Anders als Georg Jensen verzichtet Evald Nielsen bei der Herstellung seiner Silberobjekte weitestgehend auf die Verwendung maschineller Hilfsmittel. Die Gegensätzlichkeit beider Silberschmiede zeigt sich auch in deren Werdegang: Georg Jensen weiß sich wirkungsvoll auf dem Markt zu positionieren, engagiert erstklassige Designer seiner Zeit für sich, macht seine Objekte in Dependancen unter anderem in New York und Paris einem internationalen Publikum bekannt und lässt eine große Zahl von Angestellten in seiner Manufaktur für sich arbeiten.

Evald Nielsen hingegen fertigt zeitlebens alle Erzeugnisse in reiner Handarbeit. Er setzt sich und seinen wenigen Mitarbeitern – die selbst in seinen besten Zeiten nie mehr als fünf sind – hohe handwerkliche Anforderungen und bleibt in Kopenhagen zeitlebens bei einer im Vergleich kleinen und überschaubaren Werkstatt. Nielsen liegt neben der Fertigung höchster Qualitäten insbesondere die Förderung des Nachwuchses sehr am Herzen, weswegen er auch zeitweise den Vorsitz der dänischen Silberschmiedegilde inne hat und sich für die Wiederbelebung  handwerklicher Traditionen der Silberschmiedetätigkeit in all ihren Facetten einsetzt. Evald Nielsen wird 1929 für sein Engagement um das dänische Silberschmiedeschaffen von König Christian X mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet, seine Beteiligungen an den Weltausstellungen in Rio de Jeneiro, Paris und Barcelona bringen ihm zahlreiche Auszeichnungen und eine zunehmende internationale Bekanntheit ein. Seine Objekte finden Eingang in die Sammlungen des Metropolitan Museum of Art in New York, der Gallery of Art in Nebraska sowie dem Bröhan Museum in Berlin.

Höhe: 19,7 cm; Durchmesser (oben): ca. 26 cm; Durchmesser (Fußbereich): 15 cm; Gewicht: 1472,7 g (nicht geschwert!)