58142

Kleine skulpturale Vase

Kleine moderne Vase,
Sterling Silber, Birmingham 2014,
MZ: Esther Lord

Auf abstrahiert-mandorlaförmiger Basis stehender, dezent gewölbter Korpus mit vorderseitig angedeuteter Öffnung.
Der allseitig dezent bombierte Korpus oberseitig von geschrägter Kante abgeschlossen.
Außergewöhnlich schön gearbeitete Vase von höchster Eleganz und skulpturartiger Wirkung von einer der wichtigsten Apologetinnen der modernen britischen Avantgarde.

Esther Lords Werke zeugen von ihrem hohen Gefühl für das Spiel von Volumen und Balance sowie Licht und Schatten und sind jedes für sich Kunstwerke mit Unikatcharakter.
Sie vereinen die Aspekte Skulptur und Gebrauchsobjekt in einem und lassen das Silber teils wie harmonisch dahinfließend erscheinen, teils förmlich vektorenhaft in die Höhe streben. Jedes ihrer Stücke ist auch ein haptisches Vergnügen und ist von einer seidigen Feinheit in der Oberfläche. Sie wurde aufgrund ihrer Werke als eine der wenigen englischen Silberschmiede unter anderem mit dem Bayrischen Staatspreis ausgezeichnet sowie mit zahlreichen weiteren Preisen der Goldsmiths Company, des Arts Council sowie der British Jewellers Association.
Ihre Werke befinden sich unter anderem in der Sammlung für Modernes Silber der Goldsmiths Company sowie im Designmuseum Die Neue Sammlung – The Design Museum (Staatliches Museum für angewandte Kunst), München.

Höhe: 11,1 cm, Breite: 5,5 cm; 167,3 g