58161

Paar moderne Serviettenringe

Paar exquisite Serviettenringe,
999er Silber, London 2012,
MZ: Miriam Hanid

Kreisrunder Querschnitt, die Ober- und Unterkante stark bewegt und die Wandung von partiell vergoldetem Wellendekor geziert.
Elegantes Paar Serviettenringe von einer der bedeutendsten aktuellen Silberschmiekünstlerinnen Englands. Einzelne Exponate von der Hand Miriam Hanids befinden sich als herausragende Objekte zeitgenössischen Silberschaffens bereits in öffentlichen und privaten Sammlungen, diverse Ausstellungensbeteiligungen, zahlreiche Auszeichnungen und Preise würdigen ihr außergewöhnliches Oeuvre schon heute. So befindet sich ein von ihrer Hand entworfener und ausgeführter Tafelaufsatz im Museumsbestand des Victoria & Albert Museum, London. Sie kann ferner als eine der wenigen aktuellen Silberschmiede auch auf erste Auftragsarbeiten für das englische Königshaus verweisen.
Charakteristika für das Schaffen Miriam Hanids sind ein stets außergewöhnliches Design, gepaart mit einer exzellenten handwerklichen Umsetzung welche Objekte hervorbringt bei denen die Grenzen zwischen einem Gebrauchsgegenstand und einem Kunstwerk von skulpturalem Charakter ineinander übergehen.

Durchmesser: 4 cm, Höhe: ca. 3,8 cm; 42,3 g und 41,4 g