58190

Außergewöhnliche moderne Salzschale mit Löffel

Außergewöhnliche moderne Salzschale mit Löffel,
999er Silber, Birmingham 2009,
MZ: Abigail Brown

Quadratische, dreifach gewölbte Grundform mit vergoldeter zentraler Wölbung. Die Wandung vollflächig martelliert und satiniert. Der gebogene Löffel entsprechend gearbeitet und sich dadurch in das optische Gesamtkonzept hervorragend einfügend.
Raffiniert konzipierte und äußerst ungewöhnliche Salzschale in exzellenter, handwerklicher Umsetzung.

Seit ihrem Abschluss als Silberschmiedin 2001 hat Abigail Brown mit ihren außergewöhnlichen Entwürfen in Großbritannien einen hohen Bekanntheitsgrad errungen und präsentierte ihre Objekte im Rahmen zahlreicher bedeutender Ausstellungen wie im Victoria & Albert Museum, der Saatchi Gallery, der Londoner Goldsmiths‘ Hall, dem Deutschen Goldschmiedehaus in Hanau. Des weiteren wurde ihr Œuvre 2010 der Öffentlichkeit im Rahmen der ‚Silber Triennale‘ präsentiert und nochmals 2013 als ihre Objekte in diversen Wanderausstellungen in Deutschland und Belgien vorgestellt wurden, sowie auf der ‚Talente‘ der Internationalen Messe für Angewandte Künste in München. Sie ist ferner neben Esther Lord eine der wenigen britischen Silberschmiedinnen, deren Werke mit dem Bayrischen Staatspreis ausgezeichnet wurden. Ihre Objekte befinden sich in diversen Privatsammlungen und Museen wie beispielsweise dem Amgueddfa Cymru, dem National Museum of Wales in Cardiff oder dem New College in Oxford.

Salzschale: Länge: 8,4 cm, Breite: ca. 8,3 cm, Höhe: 3,9 cm; 65,7 g
Löffel (ungepunzt): Länge: 8,6 cm; 10,4 g