58257

Moderner Trinkbecher

Moderner Trinkbecher,
Britannia Silber, Edinburgh 2018,
MZ: Yusuke Yamamoto

Im Querschnitt kreisrunde, dezent gewölbte Form die Wandung bis unter den Lippenrand von Diamantierung geziert, deren einzelne Facetten von feinster Punktmartellierung umrissen werden. Der gewellte Lippenrand dezent martelliert. Außergewöhnliche, feine Arbeit von einem der angesehensten Silberschmiedekünstler Großbritanniens. Die Form an eine abstrahierte tropische Frucht erinnernd. Die Facetten eindrucksvoll mit den umgebenden Lichtverhältnissen in Verbindung tretend, was deren Plastizität durch das resultierende Bild von Licht und Schatten eindrucksvoll verstärkt.
Kennzeichnend für das Werk des Künstlers ist die Tatsache dass die gesamte Oberflächengestaltung ausschließlich mit Hammern und Punziereisen unterschiedlicher Feinheit gestaltet wurde.
Eine Übersicht weiterer Objekte von Yusuke Yamamoto finden hier.

Yusuke Yamamoto studierte von 2000 – 2004 an der Musashino Art University in Tokio und vervollkommnete in unzähligen Kursen und privaten Unterrichtsstunden sein technisches Können, unter anderem auch bei Größen wie Malcolm Appleby und Ray Walton. Als Spezialist auf dem Gebiet der Silberschmiedekunst und der Oberflächenbearbeitung war er ferner von 2005 – 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fachbereichs Metallbearbeitung an der Musashino Art University und 2012 – 2014 Gastdozent an der Glasgow School of Art. Von 2010 – 2012 erstreckte sich seine künstlerische Zusammenarbeit mit Hiroshi Suzuki für den er insbesondere Oberflächen
bearbeitete. Yusuke Yamamotos höchste Kunstfertigkeit der Oberflächengestaltung steht einerseits in der Tradition japanischer Silberschmiedekunst und weist dennoch eine eigene Handschrift, gepaart mit einer unfassbaren Perfektion auf.

Höhe: 8,4 cm; 273,6 g