58325

 

 

Georg Jensen „Magnolia / Blossom“ sechs Sterling Silber Kuchengabeln

Besteck_Pyramide_Pyramid_Sterling-Silber_Georg-Jensen_Kopenhagen-nach-1945_1

Sechs Kuchengabeln „Magnolia“,
Sterling Silber, Kopenhagen nach 1945,
HZ: Georg Jensen

Seltene Folge von sechs Sterling Silber Kuchengabeln „Magnolia“, entworfen 1919 von Georg Jensen, Ausführung Georg Jensen Silberschmiede nach 1945.

„Magnolia“ (im englischsprachigen Bereich auch als „Blossom“ bekannt) ist unter den Bestecken der Klassiker von Georg Jensen schlechthin und ist aufgrund seiner arbeitsteiligen Herstellung in Handarbeit das teuerste Silberbesteck von Georg Jensen. Jedes Besteckteil von „Magnolia“ ist daher ein Einzelstück. Alle Einzelteile dieser in Sterling Silber gefertigten Kuchengabeln wurden professionell feinstpoliert und kommen daher dem Neuzustand nahe. Das Besteck hat selbstverständlich kein Monogramm oder sonstige Inschriften und liegt in nahezu perfekter Erhaltung vor. Die gehämmerte Oberfläche der Gabelzinken ist sehr schön erhalten und nicht „blindpoliert“. Das Besteck „Magnolia“ gehört auch heute über hundert Jahre nach seiner ersten Herausgabe zu den am meisten gesuchten Silberbestecken von Georg Jensen und ist das einzige Besteck das heute noch in Kopenhagen und ausschließlich in Sterling Silber hergestellt wird. Der aktuelle Neupreis bei Georg Jensen läge in dieser Form aktuell bei 3.840,- EUR.

Länge: 14,3 cm