58247

Modernes Teesieb „Drop“

Modernes Teesieb „Drop“,
Sterling Silber, Kopenhagen 2019,
MZ: Lasse Bæhring

Langgezogene, schlanke Navetteform, das vordere Drittel von gleichmäßig verteilten Löchern untergliedert und mittels geschrägtem Bajonettverschluß zu öffnen. Das stielartig auslaufende Griffstück mit geschrägtem Abschluss versehen. Abnehmbar auf quadratischem Sockel stehend.
Äußerst ingeniöses und raffiniert gestaltetes Teesieb mit skulpturalem Anspruch, das die Stilistik  eines Constantin Brancusi (man denke hierbei an seine Skulptur „Der Vogel im Raum“ / „L’Oiseau dans l’Espace“) mit skandinavischen Stiltendenzen kombiniert und zu einen formvollendeten Kunstwerk verbindet.
Trotz seines skulpturalen und dekorativen Charakters ist das Teesieb vollumfänglich als solches zu benutzen – modernes Design für den Alltagsgebrauch.

Lasse Bæhring ist zu Dänemarks besten und fähigsten aktuellen Silberschmiedekünstlern und Designern zu rechnen. Er war für anfangs einige Jahre für die Silberschmiede Georg Jensen in Kopenhagen tätig, bevor er sich zur Selbstständigkeit entschloss. Eine Vielzahl von Preisen und Auszeichnungen würdigen sein OEuvre und einige seiner Werke sind Teil des Bestands des Museum Koldinghus (Kolding), des Designmuseum Danmark (Kopenhagen) sowie des Victoria & Albert Museum (London) sowie von bedeutenden Privatsammlungen wie dem Privatbesitz von Königin Margarethe II. von Dänemark und Maersk Møller, Inhaber der Unternehmensgruppe Mærsk. Lasse Bæhrings äußergewöhnliche Qualitäten als Designer wurden unter anderem auch von der Silberschmiedefabrik Robbe & Berking entdeckt, die ihn mit dem Entwurf der „Pinguin“ Kannen beauftragte.

Höhe: ca. 21,6 cm